Zu Produktinformationen springen
1 von 2

Cinsault ist eine alte Traubensorte aus dem Languedoc. Sie wurde früher sehr viel angepflanzt. Heute findet man sie vorwiegend in Roséweinen. Es ist neu, dass Weingüter wieder damit beginnen, aus Cinsault grosse Weine zu keltern. Die Weine sind hell und duften sanft. La Dourbie hat sich auf Cinsault spezialisiert und die Weine gehören zu den wohl schönsten Cinsaultweinen aus Südfrankreich.

Degustation:
Rubinrot mit purpurfarbenen Reflexen zeigt sich der Wein im Glas. In der Nase ist der Wein sehr angenehm und er duftet nach roten Früchten und ganz dezent nach Lakritze. Untermalt werden diese Aromen von einem sanftem Blumenduft. Am Gaumen ist der Wein dann kräftig mit starker Struktur. Der Abgang ist kräftig und anhaltend. Ein sehr moderner Wein aus einer für Rotwein sehr seltenen Traubensorte.

Wie schmeckt dieser Wein?

leicht
kräftig
weich
säurehaltig
trocken
süss
fein
tanninhaltig

Domaine de la Dourbie

Domaine de la Dourbie Intemporal rouge

Produktbeschrieb drucken
Noch keine Bewertungen

Normaler Preis CHF 39.80
Normaler Preis CHF 0.00 Verkaufspreis CHF 39.80
Sale Ausverkauft
Jahrgang
Grösse

Rebsorten

Cinsault

Region

Languedoc, IGP Pays d’Hérault

Serviervorschlag

rotes Fleisch, weisses Fleisch, vegetarische Gerichte

Weinstil

Languedoc Rotwein

Lagerfähigkeit

15 - 20 Jahre

Domaine de la Dourbie

Etwas kurios, anders, innovativ, modern... so lässt sich die Domaine de la Dourbie am besten beschreiben. Zu den Spezialitäten des Weingutes gehört die rare, ausgestorbene Traubensorte Terre blanc, ebenfalls ungewohnt ist, dass das Weingut vorwiegend auf die rote Traubensorte Cinsault setzt und den Rosé LAVQ im Akazienholz ausbaut. 1781 wurde das Weingut am Fusse des Gebirges Larzac gegründet. Der Name stammt von einem kleinen Fluss, der durch die Weinberge fliesst und dann in die Hérault mündet. 2003 erwarb die Familie Serin die Domaine de
la Dourbie, zusätzlich zu den bestehenden Reben wurden weitere Parzellen gekauft, so auch die beiden einzigartigen Lagen Rouveyrolles und Coteaux d‘Aspiran. Laurnet Graell, der Winemaker, legt höchsten Wert auf die biodynamische Herstellung. Das Ziel des Unternehmens ist es, authentische Weine in Symbiose mit der Natur, dem Terroir, den Rebstöcken und der Verarbeitung im Keller herzustellen. Speziell an Dourbie ist, dass das Weingut über zwei komplett unterschiedliche Terroirs verfügt. 20 Hektar sind rund um das Weingut gepflanzt. 12 Hektar liegen auf 300 Metern Höhe im Naturschutzgebiet Vallée de Rouveyrolles. Die Reben sind gegen norden gerichtet und wachsen in einem einzigartigen Naturgarten.

IGP Pays d'Hérault

Das IGP Pays d'Hérault gehört zusammen mit sieben anderen IGPs zum Department Hérault. Dabei zeichnet sich das IGP Pays d'Hérault dadurch aus, dass es den grössten Teil der Weinproduktion dieses Departments ausmacht.  Geprägt ist dieses Gebiet hauptsächlich durch den Anbau von Rotweinen (62%) und Roséweinen (32%). Auf den Etiketten können eine ganze Reihe von Untergebieten als Zusatz zur Bezeichnung IGP Pays d'Hérault genannt werden, wie beispielsweise La Bénovie, Bessan, Cassan, Caux, Cessenon und zehn weitere. Das Departement Hérault liegt im Süden Frankreichs an der Mittelmeerküste und weist eine grosse Vielfalt an verschiedenen Terroirs auf. Zu den repräsentativsten gehören die sauren Schieferböden der Hochhänge, die Kalkböden der Hochebenen und Weinbauebenen sowie die steinigen Schwemmterrassen. Von den Bergen der Cevennen und der Montagne Noire bis zur Küste. Das Pays d'Hérault, durch das der gleichnamige Fluss fliesst, bildet ein grosses Amphitheater, das dem Mittelmeer zugewandt ist.

  • Keine Lieferkosten

    Bei Bestellungen ab CHF 300.- schenken wir Ihnen die Liefergebühren.

  • Umtausch / Rückgaberecht

    Falls Sie von uns Wein öffnen und dieser Zapfen hat, tauschen wir Ihnen diese Flasche anstandslos jederzeit aus.